Editor exaEdit

Software made in Germany
Impressum


Herunterladen des ausführbaren Programms exaEdit

Do you prefer to read this page in English?       

Fertig zum Gebrauch!

Durch Anklicken in der folgende Tabelle wird exaEdit als direkt ausführbares Programm mit dem Namen exa-VVV-BBB-SS heruntergeladen. Dabei steht VVV für die Versionsnummer, etwa 02d, BBB für das Betriebssystem (aix, l32, l64, sun, win) und SS für die Sprache (de, en), also zum Beispiel exa-02d-l32-de für die Version 02d für Linux (32-Bit) in deutscher Sprache. Die Windows-Versionen haben selbstverständlich noch zusätzlich die Endung .exe.

Betriebssystem exaEdit-Version (Größe) Linuxkern
mindestens2
deutsch1 englisch1
AIX 02C (427KiB) 02C (427KiB)
Linux 32-Bit 02C (335KiB) 02C (335KiB) 2.6.16.60
Linux 32-Bit 02D (329KiB) 02D (329KiB) 3.11.10
Linux 64-Bit 02D (363KiB) 02D (363KiB) 2.6.32
SunOS 01A (446KiB) 01A (446KiB)
Win32/64 02B (376KiB) 02B (376KiB)

1 Die deutsche und die englische Version von exaEdit unterscheiden sich nur um 1 Byte. Du kannst aus der einen Version die jeweils andere erstellen. Das Verfahren ist hier im Abschnitt "Sprachversionen" beschrieben.

2 Die Angabe in der Spalte "Linuxkern mindestens" bedeutet, dass exaEdit in einem Linuxsystem, dessen Kern eine niedrigere Versionsnummer aufweist, vermutlich nicht läuft. Du könntest dann versuchen, den Editor aus dem Quellprogramm selbst zu kompilieren.


32 oder 64 Bit?

Windows:

Obwohl exaEdit für Windows in einem 32-Bit-System erstellt wurde, läuft das Programm problemlos auch in den 64-Bit-Systemen.

Linux:

In 64-Bit-Linuxsystemen kannst du anstelle der 64-Bit-Version auch die 32-Bit-Version von exaEdit verwenden, wenn gewisse Voraussetzungen im System erfüllt sind. Dafür müssen meist bestimmte Pakete installiert sein oder installiert werden.

Die Fehlermeldung, die du beim Aufruf der 32-Bit-Version von exaEdit in einem 64-Bit-System gegebenenfalls erhältst, variiert je nach Linux-Distribution. Ein paar Beispiele und wie du das Problem beheben kannst, folgen. Die Zusammenstellung wird künftig noch ergänzt werden.

   CentOS:
Die Fehlermeldung ist
   /lib/ld-linux.so.2: bad ELF interpreter: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Abhilfe?

   openSUSE:
Die Fehlermeldung ist
   error while loading shared libraries: libncurses.so.5: cannot open shared object files: No such file or directory

Abhilfe besteht in der Installation eines Pakets:
   sudo zypper install libncurses5-32bit

   Ubuntu:
Die Fehlermeldung ist
   No such file or directory

Abhilfe besteht in der Installation geeigneter Programme:
   sudo dpkg --add-architecture i386
   sudo apt-get update
   sudo apt-get install libc6:i386
   sudo apt-get install libncurses5:i386


Wenn Sie Fragen zu exaEdit haben (Fähigkeiten, Installation, Benutzung, Dokumentation, Fehler usw.), wenden Sie sich bitte an Peter Preus, den Autor von exaEdit, zum Beispiel mittels E-Mail.


e x a E d i t